{rezension} selection storys - liebe oder pflicht - kiera cass

http://www.fischerverlage.de/buch/selection_storys_liebe_oder_pflicht/9783733500436
Bevor America zum Casting antrat, um die Hand des Prinzen von Illéa zu erobern, gehörte ihr Herz einem anderen. Dass dieser andere nun ihr Leibwächter am Königshof ist, macht America die Entscheidung für einen der beiden nicht eben leichter.
Doch wie erleben Prinz Maxon und Americas Jugendliebe Aspen eigentlich das Casting? Gab es in Maxons Leben noch andere Mädchen? Und was spricht der Prinz mit den anderen Bewerberinnen, wenn er gerade kein Date mit America hat? Was ist Aspens schlimmster Alptraum? Vor allem aber: Welche Fäden zieht Maxons Vater, der König, hinter den Kulissen?
Spannende Hintergrund-Informationen für alle, die wissen wollen, wie es in Prinz Maxon und Aspen wirklich aussieht.
(Klappentext)


Gleich zu Beginn ist wichtig zu sagen, dass man dieses Zusatzbuch nur lesen sollte, wenn man bereits die ersten und den zweiten Band der Reihe Selection gelesen haben sollte, denn sonst wird man automatisch gespoilert.
Das Buch enthält zwei Kurzgeschichten, ein Interview mit der Autorin, die vollständige Liste der Teilnehmerinnen vom Casting und die Stammbäume der 3 Hauptpersonen mit Erläuterungen.

Die erste Kurgeschichte ‘‘Der Prinz‘‘ handelt von dem Prinzen Maxon kurz vor Beginn und während des ersten Bandes. Der Leser erlebt sehr schön den Beginn des Castings und die ersten Begegnungen aus Maxons Sicht und erhält einen guten Einblick in die Gefühlswelt von ihm. Diese Geschichte hat mir sehr gut gefallen und zwar vor allem, weil ich ganz klar Team Maxon bin und seinen Charakter und ihn selbst einfach total mag und ihn auch sympathisch finde.

Die zweite Kurzgeschichte ‘‘Der Leibwächter‘‘ handelt von Americas Freund Aspen, der mittlerweile als Soldat im Schloss stationiert ist. Anders als bei der ersten Geschichte gibt es hier kaum neue Informationen und es werden nur Teile der ursprünglichen Geschichte mit Zeitsprüngen aus der Sicht von Aspen erzählt. Diese Geschichte hat mich leider etwas enttäuscht. Zum einen liegt das daran, dass ich Aspen bereits in Band eins und zwei nicht leiden konnte und ihn unsympathisch fand. Zum anderen wird es dadurch, dass kaum neues gibt eher langweilig.

Das Interview mit Kiera Cass fand ich ganz okay, schön mal zu lesen. Das wars aber auch schon.
Die Liste mit den Teilnehmerinnen fand ich ganz interessant, allein schon wegen den ausgefallenen Namen.
Die drei Stammbäume von America, Aspen und Maxon fand ich auch ganz schön, ein wenig Familiengeschichte und ein klarer Beweis für das harte Kastensystem.

Fazit :
Erste Kurzgeschichte : wunderschön
Zweite Kurzgeschichte : eher langweilig
Bonusinfos : schön und ganz interessant


Gesamt : ein schönes Buch als interessantes und gutes Bonus zur Selection Reihe. Aber nur 4 Blumen, weil mich die zweite Kurzgeschichte etwas enttäuscht hat.


 
Selection Storys - Liebe oder Pflicht
Selection - Die Krone


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dankeschön für deinen Kommentar :)