{rezension} selection - die elite - kiera cass

http://www.fischerverlage.de/buch/selection_die_elite/9783737362429
Das ganz große Glück?
Von den 35 Mädchen, die um die Gunst von Prinz Maxon und die Krone von Illeá kämpfen, sind mittlerweile nur noch 6 übrig. America ist eine von ihnen, und sie ist hin- und hergerissen: Gehört ihr Herz nicht immer noch ihrer großen Liebe Aspen? Aber warum hat sich dann der charmante, gefühlvolle Prinz hineingeschlichen? America muss die schwerste Entscheidung ihres Lebens treffen. Doch dann kommt es zu einem schrecklichen Vorfall, der alles ändert.
Auch im zweiten Band der ›Selection‹-Trilogie geht es um die ganz großen Gefühle! Kiera Cass versteht es meisterhaft, das im ersten Band vorgestellte Liebesdreieck noch ein bisschen verzwickter zu machen und die Leserinnen gemeinsam mit America hin- und her schwanken zu lassen: Maxon oder Aspen? Aspen oder Maxon?
(Klappentext)

Obwohl mir es im ersten Teil an Spannung fehlte, wollte ich unbedingt wissen wie es weiter geht.
Zuerst kann ich schonmal sagen, dass dieser Teil mir besser gefallen hat als Teil eins.
Der Einstieg war sehr leicht und der Leser war sofort wieder in der Geschichte.
Auch der Schreibstil von Kiera Cass hat sich nicht verändert und man kann sich gut vorstellen wie alles in dem Palast vor sich geht.
Die meisten Charaktere finde ich wirklich interessant und gut, obwohl ich natürlich nicht jeden mag. Gut gefallen hat mir, dass ich mehr über die Königsfamilie und deren Beziehung untereinander erfahren konnte. Hier gab es auch speziell mehr Informationen über Maxon und man konnte ein wenig hinter seine Fassade blicken. So wurde mir Maxon auch immer sympathischer.
Aspen. Was soll ich bloß zu ihm sagen ? Ich mag ihn überhaupt nicht, er ist nervig und ein totaler Idiot. Seine Verhaltensweisen und seine Ansichten kann ich überhaupt nicht nachvollziehen und ich find so fies, wie er mit Americas Gefühlen spielt.
In Bezug auf America habe ich mehrere Ansichten. Zum einen habe ich Respekt vor ihr, wie sie alles durchzieht und wie sie kämpft, und dabei auch mutig ist. Sie ist natürlich in einen schweren Situation, aber dieses Hin-und-Her mit Maxon und Aspen gefällt mir überhaupt. Sie sollte sich mal gründlich überlegen wen sie will und ob sie ein Leben im Palast will. Ich kann verstehen, dass so eine Entscheidung schwer ist, aber so verletzt sie nur die Gefühle von Maxon und hat irgendwie sehr seltsame Momente oder Gefühle für Aspen.
Zu der Spannung : Die Spannung konnte sich ein bisschen in Bezug auf die Angriffe der Rebellen steigern, aber die Konkurrenzkämpfe / Zickenkrieg fand ich meistens eher amüsant als witzig, obwohl mir America und manch andere Mädchen dabei Leid tuen.


Besser als erste Teil, obwohl mir die Dreiecksbeziehung zwischen Maxon, America und Aspen auf den Keks geht. Ich hoffe America entscheidet sich bald entgültig. Ich freu mich auf den dritten Teil, denn ich will unbedingt wissen ob America die Prinzessin an der Seite von Maxon wird.
Wegen der nicht sehr großen Spannung und Americas Unentschlossenheit nur 4 Blumen.



 
Selection - Die Elite
Selection - Die Krone

Kommentare:

  1. HuHu Callie,
    wirklich schöne Rezension zum Buch *--* Dein Blog ist übrigens auch ganz toll, ich bin gleich mal deine Leserin geworden und werde in Zukunft öfter mal vorbeischauen :)

    Alles Liebe,
    Leslie von http://lefabook.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielen lieben dank :)
      schön, dass du vorbei geschaut hast :)
      lg Callie

      Löschen
:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(

Dankeschön für deinen Kommentar :)