{rezension} amani - rebellin des sandes - alwyn hamilton

Die 16-jährige Scharfschützin Amani will nichts mehr, als Dustwalk, einem Kaff mitten in der Wüste, den Rücken zu kehren. Bei einem Schießwettbewerb, der Amani die Freiheit bringen soll, kreuzt Jin ihren Weg: ein faszinierender Fremder, der von den Schergen des Sultans verfolgt wird. Jin soll zu den Rebellen gehören, die den abtrünnigen Prinzen Ahmed unterstützen. Amani und Jin werden Reisegefährten wider Willen und kämpfen bald ums Überleben – gegen magische Djinn, gegen die Soldaten des Sultans und eine mysteriöse, tödliche Waffe. Unversehens steckt Amani mitten in einer Rebellion, die das Schicksal ihres Landes entscheiden könnte und ihre Gefühle für Jin offenbart …
(Klappentext)


Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht, warum dieses Buch so lange ungelesen bei mir im Bücherregal stand. Denn als ich es jetzt gelesen habe, hat es mir mega gut gefallen.
Im ersten Kapitel war ich anfangs kurz verwirrt, weil ich mich erstmal in der von der Autorin erschaffenen Welt zurechtfinden musste. Das hat sich aber sehr schnell gelegt und ich bin total in die Geschicht eingetaucht.
Amani mochte ich als Protagonistin total gerne, sie ist stark, taff und selbstbewusst. Und vor allem kämpferisch, ich fand es toll, wie sie immer ihr Ziel vor Augen hat, aus ihrer Heimatstadt Dustwalk wegzukommen und sich von nichts unterkriegen lässt. Bewunderswert war auch, wie gut sie schießen kann. Sie kann sich gut selbst verteidigen und ziemlich zielsicher.
Der männlichen Hauptcharakter, Jin, war mir auch gleich sympathisch. Er ist charakterlich eher geheimnisvoll und man weiß eine lange Zeit nicht genau, was er will. Aber ich mochte einfach direkt seine Art.
Ich fand auch die Nebencharaktere, wie Shazad oder Tamid, überzeugend und interessant. Sie haben zu der Geschichte gepasst 
Die Liebesgeschichte hat mir unglaublich gut gefallen. Schön gemacht, aber trotzdem nicht im Vordergrund. Man merkt, wie gut die beiden zusammen passen und wie stimmig es zwischen ihnen ist. Es kam einfach toll rüber, ohne den Fokus in der Geschichte darauf zu legen. 
Richtig gut gefallen hat mir auch das Worldbuilding, viel Wüste und viel Magie mit den Dijnn und allem was damit zusammenhängt. Den Schreibstil von der Autorin fand ich super, das Buch ließ sich flüssig lesen und konnte mich mitreißen und fesseln. 
Die Handlung mochte ich insgesamt total gerne, es war spannend Amani und Jin auf ihrer gemeinsamen Reise zu begleiten und es gab viele actionreiche Momente. Ich freue mich schon sehr auf den Folgeband. 


Ich hat mir unglaublich gut gefallen. Eine starke und kämpferische Protagonistin, eine tolle Liebesgeschichte und eine mitreißende, fesselnde und actionreiche Handlung. 




Amani - Rebellin des Sandes
Amani - Verräterin des Throns 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dankeschön für deinen Kommentar :)