{rezension} beauty hawk - der fluch der sturmprinzessin - andreas dutter

Die 17-jährige Cecilia ist DER aufsteigende Stern am YouTube-Himmel der Beautychannels. Gerade hat sie die unglaubliche Zahl einer halben Million Abonnenten erreicht und wird überall gefeiert, außer in ihrer Schule, wo man sie aus Neid und Misstrauen meidet. Die Abneigung ihr gegenüber geht sogar so weit, dass Cecilia anfängt, dunkle Prophezeiungen zu erhalten. Erst vermutet sie, dass der unheimliche Neue Tristan dahintersteckt. Doch dann wird sie völlig unvorhergesehen vom Schulschwarm Knox auf ein Date eingeladen, der ihr eine Welt eröffnet, die sie alles in einem anderen Licht sehen lässt. Darunter ihre eigene Identität. Aber auch die Absichten von Tristan.
(Klappentext)



Schon seit längerer Zeit gucke ich die Videos von Andi (BrividoLibro) auf Booktube und dieses Buch rund um Harpyien und mit Youtube hat mich sehr angesprochen, ich musste sein Buch einfach unbedingt lesen.
Der Schreibstil hat mir von Anfang total gut gefallen, denn er war angenehm zu lesen, flüssig und auch öfters mal humorvoll. Super fand ich auch, dass das Buch aus der Sicht von Tristan und Cecilia geschrieben ist, wodurch man als Leser die innere Gefühslage und Gedanken der beiden Charaktere besser nachvollziehen konnte und es war amüsant zu erfahren, was sie jeweils von dem anderen halten.
Cecilia war mir gleich von Anfang an mit ihrer schlagfertigen, toughen, selbstbewussten und leicht chaotischen Art sympathisch. Ich fand auch interessant, dass sie Youtuberin ist und dass man auch einen kleinen Einblick davon bekommen hat, wie bei Beauty- und Lifestyle-Youtuberin im Hintergrund abläuft.
Auch den "Nerd" Tristan mochte ich gleich sofort. Er kennt viele unwichtige Fakten, ist ein wenig besserwisserisch und wirkt manchmal in Cecilias Anwesenheit in wenig hilflos bei zwischenmenschlichen Dingen. Trotzdem hat er mit seiner Gestaltswandler-Fähigkeit auch eine starke und kämpferische Seite.
Nebencharaktere wie Lexi und Edessa waren auch überzeugend und haben die Geschichte super ergänzt.
Was mir noch richtig gut gefallen hat, war die süße Liebesgeschichte. Zunächst eher mit einigen Streitereien und Meinungsverschiedenheiten, aber später auch mit schönen Details von gemeinsamen Momenten. 

Überzeugen konnnte mich auch die Fantasy-Thematik rund um Harpyien, Gestaltswandler und dem Kampf gegen Graham. Es gab viele actionreiche Szenen, es war spannend und fesselnd und der Gegner war mit seiner leicht verrückten, grausamen und kaltherzigen Art gut dargestellt. 
Die Handlung mochte ich insgesamt sehr gerne. Im Kampf um das Überleben spielen auch Vertrauen und Loyalität eine Rolle, und auch die Einsamkeit mancher Charaktere.
Gegen Ende gab es noch einen leicht klischee-haften Aspekt, aber das Buch hat mir insgesamt so gut gefallen, dass es für mich dann in Bezug auf die Bewertung nicht wichtig war.


Super Fantasy-Roman mit guten Hauptcharakeren und einer spannenden Story rund um Harpyien, Gestaltswandler und auch Youtube.




Vielen Dank an Andreas Dutter und den Impress-Verlag für die 
Bereitstellung des Rezensionsexemplares.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dankeschön für deinen Kommentar :)