{rezension} die 5. welle - rick yancey

Die erste Welle brachte Dunkelheit. Die zweite Zerstörung. Die dritte ein tödliches Virus. nach der vierten Welle gibt es nur noch eine Regel fürs Überleben: Traue niemandem! Das hat auch Cassie lernen müssen, denn seit der Ankunft der Anderen hat sie fast alles verloren: Ihre Freunde und ihre Familie sind tot, ihren kleinen Bruder haben sie mitgenommen. Das Wenige, was sie noch besitzt, passt in einen Rucksack. Und dann begegnet sie Evan Walker. Er rettet sie, nachdem sie auf der Flucht vor den Anderen angeschossen wurde. Eigentlich weiß sie, dass sie ihm nicht vertrauen sollte. Doch sie geht das Risiko ein und findet schon bald heraus, welche Grausamkeit die fünfte Welle für sie bereithält ...
(Klappentext)


Das Buch wollte ich schon sehr lange lesen und hab es jetzt endlich noch kurz vor dem Kinostart der Verfilmung geschafft.
Gut gefallen hat mir gleich zu Beginn, wie Cassie den Hintergrund der Geschichte erzählt hat. Wie die Ankunft der ''Anderen'', die verschiedenen vier Wellen und auch was mit ihrer Familie und Freunden passiert ist. Das fand ich aufschlussreich, und auch genauso spannend und ergreifend wie die Gegenwart, wo Cassie allein ums Überleben kämpft.
Cassie fand ich auch als Protagonistin sehr sympathisch. Ich mochte ihre sarkastische Art und konnte ihre Gedanken und Entscheidungen gut nachvollziehen. Es ist bewunderswert wie sie durchhält, ihre Hoffnung nicht verliert und unbedingt ihren Bruder retten will.  Und trotz ihrer starken Seite wirkt sie auch menschlich durch ihre Ängste oder Fehler, die sie getan hat. Ihren Retter Evan hab ich auch sofort ins Herz geschlossen. Er war fürsorglich und beschützerisch, doch auch ein undurchschaubarer Charakter (im ersten Teil des Buches).
Ein etwas anderer Charakter ist Zombie. Zu Beginn mochte ich ihn nicht so, durch seine Verschlossenheit erfuhr der Leser wenig über ihn und auch über seine Absichten. Im Verlauf des Buches mochte ich dann ein wenig mehr und mir hat gut gefallen, wie er sich um seine Einheit sorgt und kümmert.
Den Schreibstil von Rick Yancey fand ich sehr angenehm, es war spannend und mitreißend geschrieben und der Leser war von der Geschichte gefesselt. Ein wenig verwirrend waren die vielen Sichtwechsel. Das Buch ist in verschiedene Teile geteilt und diese werden von verschiedenen Personen (auch an verschiedenen Orten) erzählt. Dadurch ist das Ganze verstrickter und komplizierter, weil man manchmal nicht sofort weiß, wer gerade erzählt. Ich finde es hat das Buch aber genau sehr gut und aufregend gemacht. Man erfährt über Cassies und Evans Situation, aber auch über die Ereignisse und Begegenheiten im Soldatenstützpunkt.
Generell fand ich die Szenen am Soldatenstützpunkt genauso nervenaufreibend, actionreich und gut, wie der Handlungsstrang rund um Cassie. Die Soldatenausbildung und alles was damit zusammenhängt, war echt krass und grausam, aber auch zugleich sehr interessant.
Die Handlung hat mir sehr gut gefallen. Es war spannend, erschreckend, voller Action und doch mit ruhigeren Szenen, in denen viel Tiefe steckte. Der Leser erahnt zwar ein wenig, dass manche Dinge noch verborgen sind und fragt sich, wo genau die ''Anderen'' ihre Finger mit im Spiel haben, aber es war trotzdem nicht vorhersehbar.
Was dann übrigens die 5. Welle war, hat mich total geschockt, es war echt krass und gut durchdacht.


Unglaublich spannendes, actionreiches, mitreißendes und nervenaufreibendes Weltuntergangsszenario, das mich total überzeugen konnte.
(Freue mich jetzt sehr auf den Kinofilm.)



Kommentare:

  1. Hey Callie,
    das ist ja ein Zufall,
    ich habe meine Rezi zu dem Buch auch gerade erst gepostet. :D
    Mir hat es auch richtig gut gefallen,
    ich bin so gespannt auf den Film!

    Alles Liebe,
    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Laura,
      :D das ist echt ein Zufall :D :)
      ich hab mir deine Rezi auch durchgelesen ;)
      Ich auch :) Hoffentlich wird er genauso gut wie das Buch :) Dann viel Spaß im Kino :)
      Lg Callie

      Löschen
  2. Hey Callie
    Ich hab den Film als erstes geschaut und es war das erste mal das ich danach gesagt habe ich MUSS das Buch lesen. Den Film fand ich echt gut aber das Buch liefert sicher noch mal mehr Details und ich muss nicht auf den weiteren Teil warten :D sobald ich die Bücher in die Finger bekomme werden sie verschlungen! Danke für deine Rezi das macht das ganze noch interessanter und jetzt muss ich sie erst recht haben :)

    Liebste Grüße
    Tinker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,
      achso :D ja, das Buch liefert mehr Details & man lernt die Charaktere auch noch besser kennen. Ein paar Details waren im Film natürlich anders, aber das ist ja oft so :D
      Ich brauch auch bald den zweiten Teil ^-^
      Gerne :)
      Lg Callie

      Löschen
  3. Hey Callie,

    du machst wirklich nun noch neugieriger auf das Buch als ich es eh schon war :-)
    Den Film möchte ich auch unbedingt noch schauen, aber vorher will ich erst das Buch lesen. Das habe ich allerdings noch nicht gekauft ^^

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sandra,
      *hihi* :) :D
      Hm, kann ich verstehen :) ich wusste eigentlich auch nicht, ob och das Buch noch schaffe vor dem
      Kinostart zu lesen, da ich es noch nicht zu hause hatte :D bei mir wars dann ein Spontankauf :) :D
      Wenn das Buch dann (hoffentlich bald) liest, wünsche ich dir viel Spaß beim Lesen :)
      Lg Callie

      Löschen
:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(

Dankeschön für deinen Kommentar :)