{rezension} silber - das erste buch der träume - kerstin gier




Geheimnisvolle Türen mit Eidechsenknäufen, sprechende Steinfiguren und ein wildgewordenes Kindermädchen mit einem Beil … Liv Silbers Träume sind in der letzten Zeit ziemlich unheimlich. Besonders einer von ihnen beschäftigt sie sehr. In diesem Traum war sie auf einem Friedhof, bei Nacht, und hat vier Jungs bei einem düsteren magischen Ritual beobachtet.
Zumindest die Jungs stellen aber eine ganz reale Verbindung zu Livs Leben dar, denn Grayson und seine drei besten Freunde gibt es wirklich. Seit kurzem geht Liv auf dieselbe Schule wie die vier. Eigentlich sind sie ganz nett.
Wirklich unheimlich – noch viel unheimlicher als jeder Friedhof bei Nacht – ist jedoch, dass die Jungs Dinge über sie wissen, die sie tagsüber nie preisgegeben hat – wohl aber im Traum. Kann das wirklich sein? Wie sie das hinbekommen, ist ihr absolut rätselhaft, aber einem guten Rätsel konnte Liv noch nie widerstehen …
(Klappentext)



Zuerst muss ich mal sagen, dass dies mein erster Roman von Kerstin Gier ist. Ich kann das Buch also nicht mit der Edelstein-Triologie vergleichen.
Ich hatte von diesem Buch eine Leseprobe gelesen und als ich das Buch dann bei einer Freundin im Bücherregal hab stehen sehen, habs ich mir gleich ausgeliehen und losgelesen.
Von vornherein hatte ich nicht sehr große Erwartungen an das Buch aufgrund von dem Klappentext. Im nachhinein war das Buch okay, aber auch nicht mehr oder weniger.
Kerstin Giers Schreibstil ist sehr locker gehalten und leicht geschrieben und neigt an manchen stellen auch zum Humor-Buch.
Zusätzlich gibt es auch lateinsche Einfüge, die aber nicht immer klar übersetzt werden.
Die Träume und die Möglichkeiten dort fand ich toll, aber die Sache mit den Ritualen und Dämonen wirkte recht albern und langweilig.
Zwischen durch gab es ein paar Blogeinträge von Secrecy und von denen hätte ich mir mehr gewünscht.



Im großen und ganzen okay. Ein Buch für zwischendurch.







Kommentare:

  1. Huhu,
    die wohl erste etwas negativ Rezi zu dem Buch die ich lese :)
    Aber zum Glück hat da ja jeder seine Meinung, das Buch steht bei mir auch noch ungelesen im Regal. Bin mal gespannt wie es mir gefallen wird, die Edelstein Trilogie von Kerstin Gier fand ich super.

    LG ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hey.
      da hast du wohl recht. ich meine auch das wort ''okay'' ist ja immer ein wenig negativ betitelt. die freundin von der ich aus buch ausgeliehen habe, fand das buch auch nicht so toll, sondern auch nur okay.
      irgendwann les ich auch noch die edelsteintriologie, wenn ich mal zeit habe ...
      trotzdem viel spaß beim lesen von silber
      lg
      callie

      Löschen
  2. Habe mir das Buch letzte woche gekauft, hab eig nur gutes gehört :/
    Naja mal gucken wie das Buch mir gefällt :)
    Lg Mersi
    http://rotaliedbooks.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich höre auch immer nur viel Gutes darüber :/ ich fands halt einen bisschen langweilig und nur okay...
      Ich hoffe es gefällt dir besser, und viel Spaß beim Lesen dann :)
      Lg Callie

      Löschen
:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(

Dankeschön für deinen Kommentar :)